• Home
  • |
  • Blog
  • |
  • Endfälliges Darlehen – Tilgungsaussetzung durch Kapitallebensversicherung
Juli 14, 2013

Juli 14, 2013

Endfälliges Darlehen – Tilgungsaussetzung durch Kapitallebensversicherung

Ein endfälliges Darlehen durch Abtretung einer Kapitallebensversicherung ist nur eine mögliche Variante von endfälligen Darlehen.

Endfälligkeit – Der Zusammenhang zwischen Tilgungsaussetzung und Zinsaufwand

Der Begriff der Endfälligkeit bei einem Darlehen zur Bau- oder Immobilienfinanzierung wird häufig in direktem Zusammenhang mit dem Begriff der Tilgungsaussetzung gebraucht. Wenn man von einem endfälligen Darlehen spricht, dann wird die Tilgungsaussetzung über die gesamte Laufzeit hinweg vereinbart. Während der Laufzeit des endfälligen Darlehens muss der Darlehensnehmer keine Rückzahlung in Form der Tilgungsleistung erbringen. Die an den Darlehensgeber zu leistenden Rückzahlungen beschränken sich rein auf den errechneten Zinsaufwand. Die Zinsen für ein endfälliges Darlehen werden auf den gesamten Darlehensbetrag berechnet und verändern sich bis zum Zeitpunkt der Fälligstellung nicht. Da bei einem Darlehen mit endfälliger Tilgung in einer ganzen Summe keine kontinuierliche Rückzahlung durch die Raten erfolgt, reduziert sich der offene Darlehensbetrag als Bezugsgröße für die Zinsberechnung nicht. Lesen Sie hierzu auch den Artikel Fälligkeitsdarlehen vs. Annuitätendarlehen.

Darlehenskosten – Zinsaufwendungen und Versicherungsbeiträge

Da für ein endfälliges Darlehen im Zusammenhang mit einer Hausfinanzierung z.B. eine Lebensversicherung als Tilgungsersatz vorhanden sein muss, erhöhen sich die zu erbringenden Aufwendungen durch den Darlehensnehmer. Zur Besicherung von einem endfälligen Darlehen kann eine bestehende Lebensversicherung verwendet werden. Ist keine entsprechende Kapitallebensversicherung für die Absicherung der Baufinanzierung vorhanden, erfolgt der Abschluss der Versicherung im Rahmen der Darlehensabwicklung. Die Lebensversicherung verursacht für den Darlehensnehmer zusätzliche Kreditkosten in Form des Versicherungsbeitrages. Für ein endfälliges Darlehen müssen im Bereich der Kreditkosten und Kreditnebenkosten daher die Zinsaufwendungen und die Aufwendungen für die Versicherungsbeiträge genannt werden. Bei einem Vergleich der Anbieter sollten hier nicht nur die potenziellen Darlehensgeber, sondern auch die potenziellen Versicherungsgesellschaften einbezogen werden. Die für das endfällige Darlehen als Sicherheit zu hinterlegende Lebensversicherung muss nicht direkt bei der mit der kreditgebenden Bank kooperierenden Versicherungsgesellschaft abgeschlossen werden. Wünscht der Darlehensnehmer eine andere Gesellschaft, kann er das passende Angebot unterzeichnen und mit ihm ausgehändigten Versicherungspolice die Besicherung des Kredites durchführen.

Kapitalbildende Lebensversicherung abtreten – Rückzahlung in einer Summe

Die zur Aufnahme eines Darlehens mit endfälliger Tilgung notwendige Lebensversicherung kann bereits vorhanden sein oder muss gesondert abgeschlossen werden. Die meisten kapitalbildenden Lebensversicherungen werden in Verbindung mit der Darlehensaufnahme abgeschlossen, da hier die Anpassung an die vereinbarte Laufzeit möglich ist. Die als Kreditsicherheit dienende Kapitallebensversicherung wird mit dem Schutz bei Todesfall abgeschlossen, um eine Rückzahlung bei Eintritt des Versicherungsfalles umgehend zu gewährleisten. Die Laufzeit der Versicherung und die Höhe der Versicherungssumme werden anhand der Darlehensmodalitäten festgelegt. Die kapitalbildende Lebensversicherung deckt mit der Fälligkeit die offene Restschuld in voller Höhe und dient der Rückzahlung des endfälligen Darlehens in einer Summe. Anfallende Überschussanteile werden hier nicht bei der Berechnung berücksichtigt, da diese einen variablen Anteil an der Versicherungssumme darstellen. Die Versicherungssumme muss ohne diesen variablen Anteil der offenen Summe des Darlehens entsprechen. Die dem endfälligen Darlehen zugeordnete Lebensversicherung wird über einen entsprechenden Vertrag abgetreten. Mit der Abtretung der Ansprüche aus der abgeschlossenen Lebensversicherung wird diese zur nachhaltigen Kreditsicherheit und ist dem Darlehen fest zugeordnet.

Fazit

Ein endfälliges Darlehen mit Tilgungsaussetzung durch eine Kapitallebensversicherung macht in der Regel nur bei vermieteten Objekten Sinn, da hier die gleichbleibend hohen Darlehenszinsen gegen die Mieteinnahmen steueroptimiert wirken können.

[ratings]

 

Über den Autor

Steven Schostag

Seit über 12 Jahren ausschließlich im Bereich der Immobilienfinanzierung tätig. Durch individuelle Lösungen können oft auch komplizierte Finanzierungen zum Erfolg geführt werden. 

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Related Posts

Wohnimmobilienkreditrichtlinie erschwert Kreditvergabe

Hypothekenzinsen auf Rekordtief – was man jetzt beachten sollte

Tragen Sie einfach Ihre Mail rechts in das Formular ein und erhalten Zugang zu unserem Finanzierungs-Spezial Bereich:


  • hilfreichen Checklisten
  • Erste-Schritte Anleitung
  • regelmäßige Marktupdates


Wir halten uns an den Datenschutz. Wenn Sie den Zugang anfordern, willigen Sie damit ein, dass ich Ihnen in Zukunft themenbezogene Emails senden darf. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Sitemap