• Home
  • |
  • Blog
  • |
  • Hypothekenzinsen auf Rekordtief – was man jetzt beachten sollte
Oktober 20, 2014

Oktober 20, 2014

Hypothekenzinsen auf Rekordtief – was man jetzt beachten sollte

Die Zinsen für Hypotheken befinden sich im Moment auf einem Rekordtief und veranlassen so manchen dazu, den Traum von der eigenen Immobilie oder den lang ersehnten Bau des Eigenheims endlich in die Tat umzusetzen. Die Mietspiegel, nicht nur in den Großstädten, steigen unaufhörlich, was umso mehr Veranlassung bietet, statt Mieter endlich Eigentümer der eigenen vier Wände zu werden. Vielerorts hört man deshalb zur Zeit Ratschläge, wenn man einen Immobilienkauf oder Hausbau plant, solle man möglichst jetzt zuschlagen, während sich die Zinsen auf dem Rekordtief befinden. Gleichzeitig wird oft dazu geraten, ein Darlehen mit einer möglichst langen Laufzeit zu vereinbaren, um dauerhaft von dem niedrigen Zinsniveau zu profitieren. Trotz verlockend niedriger Zinssätze sollte man jedoch nichts überstürzen und vor einer Entscheidung alle Faktoren gründlich prüfen und abwägen.

Die Immobilie – eine sichere Anlageform

Als Anlage ist eine Immobilie eine der Möglichkeiten, einen soliden Sachwert zu erwerben. Egal ob als Eigenheim oder als Mietobjekt genutzt, viele Faktoren sprechen für eine Immobilie als Kapitalanlage oder Investment. Der Immobilie steht ein realistischer Wert gegenüber, der Verkehrswert, und sie kann jederzeit verkauft werden, um das angelegte Kapital wieder flüssig zu machen. Eine Immobilie kann problemlos so abgesichert werden, dass auch bei Totalverlust der Immobilie, zum Beispiel durch einen Brand, keine finanziellen Verluste entstehen. Mit einer vermieteten Immobilie erzielt man auf Lebenszeit regelmäßige monatliche Einnahmen durch den Mietzins. Diese Faktoren sprechen deutlich für eine Immobilie als Kapitalanlage oder Investment, jedoch muss auf jeden Fall sichergestellt sein, dass die Immobilie auch wirklich ihr Geld wert ist. Jeder kennt die Horrorgeschichten von geprellten Anlegern, die mit maroden Immobilien ihr Vermögen verloren haben. Eine Immobilienbewertung durch einen auf Hauskauf spezialisierten Gutachter beispielsweise von Sprengnetter24 schützt vor bösen Überraschungen und stellt sicher, dass das Geld an der richtigen Stelle angelegt wird.

Solide Finanzierung – aber nicht ohne Immobilienbewertung

Die Finanzierung für den Kauf oder Bau einer Immobilie sollte gut durchdacht und nicht zu knapp kalkuliert sein und möglichst auch noch einen Puffer für unerwartete Kosten enthalten. Eigenkapital sollte man bei einer Finanzierung in den meisten Fällen mitbringen, grundsätzlich gilt, je mehr desto besser, denn je höher das Eigenkapital, desto geringer ist die Zinsbelastung, was man auch bei einem niedrigen Zinssatz nicht außer Acht lassen darf. Als ideal gilt ein Eigenkapital von ca. 20 % des Finanzierungsbedarfs. Hier kommt es allerdings auf die persönliche Situation des Darlehensnehmers an. Der Finanzierungsbedarf hängt natürlich wiederum ganz vom Preis der Wunschimmobilie ab. Hier muss man sich beim Kauf einer Immobilie unbedingt absichern, denn wenn man beim Kauf mehr für die Immobilie gezahlt hat, als sie faktisch wert ist, nützen einem auch die niedrigsten Zinsen nichts, man hat unweigerlich Kapital verloren. Das alles zeigt, wie wichtig es also ist, dass der Verkehrswert und der tatsächliche Kaufpreis größtmöglich übereinstimmen.

Bei der Ermittlung des Verkehrswert durch einen Gutachter werden Fakten wie Alter, Größe und Zustand, aber auch Lage und Umfeld der Immobilie geprüft und anhand vergleichbarer Objekte ein realistischer Preis angesetzt. Aber Achtung, der Verkehrswert beziffert den aktuellen Marktwert der Immobilie, also den Preis, den man bei einem Verkauf zum Zeitpunkt des Gutachtens sicher erzielen würde.

Der Verkehrswert ist jedoch nicht gleichzusetzen mit dem Beleihungswert. Der Beleihungswert wird von der Bank festgelegt und ist die Obergrenze für das Darlehen zur Finanzierung. Der Beleihungswert ist stichtagsunabhängig und beziffert den sicher zu erzielenden Preis der Immobilie über einen längeren Zeitraum; er kann durchaus niedriger ausfallen als der vom Gutachter angesetzte Verkehrswert.

Über den Autor

Steven Schostag

Seit über 12 Jahren ausschließlich im Bereich der Immobilienfinanzierung tätig. Durch individuelle Lösungen können oft auch komplizierte Finanzierungen zum Erfolg geführt werden. 

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Related Posts

Wohnimmobilienkreditrichtlinie erschwert Kreditvergabe

Hypothekenzinsen auf Rekordtief – was man jetzt beachten sollte

Tragen Sie einfach Ihre Mail rechts in das Formular ein und erhalten Zugang zu unserem Finanzierungs-Spezial Bereich:


  • hilfreichen Checklisten
  • Erste-Schritte Anleitung
  • regelmäßige Marktupdates


Wir halten uns an den Datenschutz. Wenn Sie den Zugang anfordern, willigen Sie damit ein, dass ich Ihnen in Zukunft themenbezogene Emails senden darf. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Sitemap