• Home
  • |
  • Blog
  • |
  • Günstige Zinsen bergen auch Gefahren
April 15, 2014

April 15, 2014

Günstige Zinsen bergen auch Gefahren

Günstige Zinsen erfordern mehr Planung

Das derzeit niedrige Zinsniveau verleitet viele Menschen dazu, eine Immobilie oder ein Grundstück zu erwerben. Hier wird oft der Fehler begangen, die Finanzierung nur auf die ersten 10 oder 15 Jahre abzustellen und Zinsanstiege nicht einzukalkulieren. Hier ist etwas mehr Planung erforderlich, um nicht in Probleme zu geraten.

Eine Finanzierung über 200.000 Euro bei 2% Tilgung und einer 10-jährigen Zinsfestschreibung ist momentan schon mit 800 – 900 Euro im Monat zu finanzierbar, da aktuelle Bauzinsen auf einem historischen Tief liegen. Damit ist die Möglichkeit für durchschnittliche Verdiener gegeben, sich für eine Finanzierung zu qualifizieren.

Doch gerade hier, trotz günstiger Zinsen, sollte eine fundierte Planung erfolgen bevor der Kreditvertrag unterschrieben wird. Was ist an monatlichen Einnahmen und Ausgaben vorhanden? Wie viel Geld bleibt an Überschuss übrig? Zinsanstiege nach dem Ende der Zinsbindung, können zu steigenden monatlichen Raten von einigen hundert Euro führen. Im Schlimmsten Fall können die Raten nicht mehr bedient werden und das Objekt muss zwangsversteigert werden.

Günstige Zinsen für eine schnellere Rückzahlung ausnutzen

Sind die Zinsen günstig, gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Sie können sich bei gleicher monatlicher Rate mehr Darlehen leisten oder
  2. Sie können bei einem kleineren Darlehen die Laufzeit bei gleicher Rate verkürzen.

Falls das finanzielle Polster und auch der monatliche positive Überschuss nicht so üppig ausfallen, sollten Darlehensnehmer eher die 2. Variante wählen und mit einer Tilgung von mindestens 2% oder 3% beginnen. Folglich ist auch die Restschuld kleiner und damit das Risiko eines sich verändernden Zinses. Die Schuldenfreiheit wird so sehr viel schneller erreicht.

Wie die monatlichen Raten aus Zins und Tilgung bei unterschiedlichen Darlehenssummen ausfallen, kann zügig und einfach mit einem Tilgungsrechner ermittelt werden.

Lange Zinsbindungen bei günstigen Zinsen

Um günstige Zinsen längerfristig zu sichern, ist es von Vorteil, längere Sollzinsbindungen zu vereinbaren. Der Zins ist zwar etwas höher, dafür erhalten Kreditnehmer mehr Sicherheit.

Bleiben die Zinsen weiterhin günstig, kann das Darlehen per Sonderkündigungsrecht nach 10 Jahren mit einer Frist von 6 Monaten gekündigt werden um eventuell einen noch günstigeren Zins durch eine Anschlussfinanzierung zu sichern. Steigen die Zinsen, so ist der Darlehensnehmer auf der sicheren Seite und die monatliche Rate bleibt konstant.

Optionen von Tilgungssatzwechsel und Sondertilgung vereinbaren

Heutzutage ist es kein Problem günstige Zinsen mit Flexibilität zu verbinden. Durch Sondertilgungen und Tilgungssatzwechsel kann auf unvorhergesehene Ereignisse reagiert werden und die Hausfinanzierung steht auf einem besseren Fundament. Tilgungssatzwechsel sind meist 2 bis 3 mal während der Zinsbindung möglich und Sondertilgungen von 5% Standard.

Tipp:
Gerade bei günstigen Zinsen ist es unbedingt erforderlich, die Finanzierung längerfristig zu planen und abzusichern.

 

[ratings]

Über den Autor

Steven Schostag

Seit über 12 Jahren ausschließlich im Bereich der Immobilienfinanzierung tätig. Durch individuelle Lösungen können oft auch komplizierte Finanzierungen zum Erfolg geführt werden. 

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Related Posts

Wohnimmobilienkreditrichtlinie erschwert Kreditvergabe

Hypothekenzinsen auf Rekordtief – was man jetzt beachten sollte

Tragen Sie einfach Ihre Mail rechts in das Formular ein und erhalten Zugang zu unserem Finanzierungs-Spezial Bereich:


  • hilfreichen Checklisten
  • Erste-Schritte Anleitung
  • regelmäßige Marktupdates


Wir halten uns an den Datenschutz. Wenn Sie den Zugang anfordern, willigen Sie damit ein, dass ich Ihnen in Zukunft themenbezogene Emails senden darf. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Sitemap