Juni 17, 2013

Juni 17, 2013

Nichtabnahmeentschädigung

Was bedeutet Nichtabnahmeentschädigung?

Eine Nichtabnahmeentschädigung wird dann von der Bank in Rechnung gestellt, wenn ein bereits zugesagtes Darlehen vom Verbraucher nicht abgenommen wird. Die Entschädigung fällt deshalb an, weil die Bank die Mittel bereits im Vorfeld beschafft und bereitgestellt hat. Der Bank entstehen in diesem Fall sogenannte Refinanzierungskosten.
Kündigt der Darlehensnehmer innerhalb der gesetzlichen Kündigungsfrist von 14 Tagen, fällt keine Nichtabnahmeentschädigung an.

Wie wird die Nichtabnahmeentschädigung berechnet?

In den vergangenden Jahren kam es öfters zu Streitigkeiten zwischen Darlehensnehmern und Banken, wie diese Art der Entschädigung zu berechnen sei.
Einige Banken berechnen diese mit ca. 2% der Darlehenssumme, andere wiederum legen einen Pauschalbetrag zugrunde.
Die Kalkulation dieser Gebühr ähnelt der Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung.

In der Praxis kommt es häufiger zu Situationen, wo eine Nichtabnahmeentschädigung zum Thema wird:

  • Es findet sich ein günstigeres Angebot von einem anderen Anbieter und der Darlehensnehmer möchte noch wechseln, nachdem der Kreditvertrag unterschrieben wurde und die Widerrufsfrist verstrichen ist.
  • Bei Forward Darlehen, wo zum Teil einige Monate oder Jahre vor dem Ende der Zinsbindung, eine Anschlußfinanzierung vereinbart wurde. In dieser Zeit kann sich die persönliche Situation verändert haben, so dass man evtl. das Darlehen oder Teile davon gar  nicht mehr benötigt.
  • Bei einem Neubauvorhaben mehr Darlehen aufgenommen hat, als man benötigt.

Tipp:

Achten Sie speziell bei einem Neubauprojekt auch auf die  Auswahl der Bank, denn es gibt Kreditinstitute, welche einen Teil der Darlehenssumme kostenfrei wieder zurück nehmen. Somit sind Sie flexibler und zahlen auf diesen Teil des Kredites keine Nichtabnahmeentschädigung.

[ratings]

Über den Autor

Steven Schostag

Seit über 12 Jahren ausschließlich im Bereich der Immobilienfinanzierung tätig. Durch individuelle Lösungen können oft auch komplizierte Finanzierungen zum Erfolg geführt werden. 

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Weitere Beiträge

Änderung der Maklercourtage

Benötigte Unterlagen für Ihr Immobiliendarlehen

Tragen Sie einfach Ihre Mail rechts in das Formular ein und erhalten Zugang zu unserem Finanzierungs-Spezial Bereich:


  • hilfreichen Checklisten
  • Erste-Schritte Anleitung
  • regelmäßige Marktupdates


Wir halten uns an den Datenschutz. Wenn Sie den Zugang anfordern, willigen Sie damit ein, dass ich Ihnen in Zukunft themenbezogene Emails senden darf. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Sitemap